These are our legacy software products. For new projects click here.

Installationsverzeichnisse

Wenn Sie der Anleitung folgen, werden die Dateien unabhängig von der Architektur in drei Verzeichnissen installiert. Dabei nimmt das Verzeichnis /opt/XSOXposeXplay die zwischen Rechnern gleicher Architektur unveränderlichen Dateien auf, das Verzeichnis /etc/opt/XSOXposeXplay enthält Rechner-spezifische Dateien wie Lizenzdateien, und das Verzeichnis /var/opt/XSOXposeXplay enthält Ausgabedateien wie Logdateien.

Die folgende Tabelle zeigt alle Bestandteile der Software:

Datei Verwendung
Installationsverzeichnis /opt/XSOXposeXplay
bin/ ausführbare Dateien
bin/xposextool Shell-Skript zur Ausführung …
bin/_xposextool … des XposeXtool-Programms
bin/gzip (De-)Kompressionsprogramm für Aufnahmedateien
bin/uninstall Shell-Skript zur Deinstallation
share/ Architektur-unabhängige Dateien
share/license_agreement Lizenzbedingungen
share/manual Manual in HTML-Format
share/fonts/GUI Zeichensatzdateien für Benutzeroberflächen
Installationsverzeichnis /etc/opt/XSOXposeXplay
xmultimedia_profiles Profile für Multimedia-Geräte und -Programme
Installationsverzeichnis /var/opt/XSOXposeXplay
xmultimedia_supportunterstützende Dateien für die Multimedia-Option

Bevor Sie eines der Programme ausführen, lesen Sie bitte die Lizenzbedingungen in der installierten Datei

/opt/XSOXposeXplay/share/license_agreement

oder in der entsprechenden Lizenzdatei.

Sollen die Dateien in einem anderen Verzeichnis installiert werden, sind die Umgebungsvariablen $XPOSEXPLAY_HOME, $XPOSEXPLAY_ETC und $XPOSEXPLAY_VAR in allen Shell-Skripten entsprechend anzupassen.

Privacy Policy · Terms and conditions · Imprint/Disclaimer

Copyright © 2022 X-Software GmbH
info@x-software.com